Unsere Infrastruktur für Ihr Highspeed-Internet

Wir rüsten uns für die Zukunft und erweitern ständig unser hochleistungsfähiges Breitbandnetz.

 

Herkömmliche Kommunikationsnetze wie unser altbekanntes Telefonnetz bestehen heute noch aus Kupferkabeln, die von der Ortsvermittlungsstelle bis in die Haushalte führen. Diese langen Teilnehmeranschlussleitungen (TAL) haben einen natürlichen Feind: Den ohmschen Widerstand. Solange über diese Kupferkabel „nur“ telefoniert und „ein bisschen“ Internet übertragen wird macht sich das kaum bemerkbar. Heute stellen wir alle jedoch andere Anforderungen an unsere Kommunikation. Wir benötigen schnelle und hoch performante Verbindungen um diese Produkte und Dienstleistungen nutzen zu können die wir teils heute schon, aber ganz sicher bereits in wenigen Jahren nutzen wollen. Bedenken Sie dabei, wie viele Geräte heute schon in Ihrem Haushalt vorhanden sind und bereits einen Netzwerkanschluss haben.

 

Unsere Breitband-Infrastruktur beruht auf einem HFC-Netz (Hybrid-Fibre-Coax-Net). Dieses wurde bereits in den 80er Jahren in seiner Grundstruktur von der Ascom errichtet, nachdem die Deutsche Bundespost ihr damals im Aufbau befindliches Fernsehnetz verkaufen musste und der Käufer, die KabelBW, kein Interesse daran zeigte den Ausbau in unseren Gemeinden fortzuführen. Heute betreibt die primaCom Berlin GmbH dieses HFC-Netz, das ursprünglich für reines Kabelfernsehen verwendet wurde.

Bei der HFC-Technologie wird der Großteil der Daten über Glasfaser transportiert. Die letzten Meter werden dann über Koaxialkabel in die einzelnen Haushalte geführt.

In den letzten Jahren wurde dieses Netz umgerüstet und mit einem digitalen Rückkanal ausgestattet.

Der Vorteil eines digitalen Rückkanals ist, dass man nun nicht nur Daten empfangen sondern auch senden kann. Grundvoraussetzung um telefonieren zu können, Daten nicht nur aus dem Internet zu empfangen sondern auch Informationen ins www zu senden oder auch um neue TV-Dienste wie Video-on-Demand, zeitversetztes Fernsehen und Mediatheken nutzen zu können.

 

Gleichzeitig bietet das HFC-Netz einen weiteren, sehr großen Vorteil: Es bietet viel schnellere Verbindungen als das alte Telefonnetz. Aktuell bieten wir Ihnen Download-Geschwindigkeiten bis zu 150 Mbit/s an, bereits in einem Jahr werden das bis zu 400 Mbit/s sein. Diese und noch viel höhere Geschwindigkeiten werden zukünftig möglich sein ohne dass wir bei Ihnen Änderungen an der Hausinstallation vornehmen müssen. Wir arbeiten kontinuierlich am Netzausbau und investieren um Ihnen jederzeit ein Produkt bieten zu können das Ihren Ansprüchen genügt.

Ihre Investition in einen primaCom-Anschluss wird sich also immer rechnen.